Starkschneefall-Ereignis November 2019

Die erste Alarmierung erreichte uns am 15.11.2019 um 10:44 Uhr. Ein Baum brach unter der Schneelast auf die B100 im Bereich des Klärwerks Margarethenbrücke. Wir rückten mit 20 Mann und 3 Fahrzeugen aus. In weiterer Folge wurden wir telefonisch noch zu einigen kleineren Aufgaben gerufen.

Um 17:53 Uhr wurden wir wieder zu einem umgestürzten Baum alarmiert, dieses Mal im Bereich Köden. Da wir zu diesem Zeitpunkt gerade bei einer technischen Hilfeleistung unterwegs waren, konnten wir unverzüglich mit 20 Mann (+ 15 Mann Bereitschaft) und 3 Fahrzeugen ausrücken.

Weiters wurde das Gerätehaus notstromversorgt und die Gemeindeeinsatzleitung in der Florianistation eingerichtet.

Da die B100 mittlerweile für den Verkehr gesperrt werden musste, wurden auch 2 Personen privat untergebracht.

Am 16.11.2019 begann unser Tag bereits um 07:00 Uhr mit einigen kleineren Hilfeleistungen und dauert bis zum Abend an. Im Durchschnitt waren wir mit 20 Personen und 3 Fahrzeugen im Einsatz.

Am 17.11.2019 hatten wir noch einige kleine Einsätze, die wir mir geringer Mannschaft abarbeiten konnten. Der letzte Einsatz war um 18:00 Uhr in Abfaltern. Durch den vielen Regen mussten Vorkehrungen getroffen werden, damit es zu keinen Wasserschäden kommt.

 

In Summe waren wir 3 Tage für die Bevölkerung im Gemeindegebiet von Abfaltersbach und teilweise Anras im Einsatz.

Das Kommando der FF Abfaltersbach möchte sich auf diesem Wege bei allen Kameraden, freiwilligen Helfern, der Gemeinde Abfaltersbach und bei Aichner Franz (Schneeräumung) für die reibungslose Zusammenarbeit bedanken.

 

weitere Fotos in der Fotogalerie



Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zur Verwendung von Cookies findest du hier.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk